Am dem 27. April 2020 dürfen Kosmetiksalons wieder öffnen. Welche Schutzmassnahmen getroffen werden müssen, sollen die Behörden in den nächsten Tagen entscheiden. Die SGMK hat, wie auch Coiffeur Suisse und viele andere Verbände schon vor Wochen branchenspezifische Massnahmen beim BAG eingereicht. Nur wurden die bislang leider nicht beantwortet.

Die einzige Antwort erhielten wir vom SECO, anbei ein Original-Auszug:

Für die Festlegung der jeweiligen Schutzkonzepte werden zuerst die Vorgaben bezüglich der öffentlichen Gesundheit und der Gesundheit am Arbeitsplatz festgelegt (BAG und SECO) und in Form von Standards zur Verfügung gestellt. Die Angaben werden in Kürze auf unserer Webseite aufgeschaltet. (letzte Version im PDF angehängt).

Die Verantwortung für die Ausarbeitung der Detailkonzepte und deren Umsetzung liegt bei den Betrieben, die nach Möglichkeit durch die Branchenverbände unterstützt werden, bei Bedarf sogar unter Beizug von Fachspezialisten. Anschliessend wird die konkrete Umsetzung durch die Kantone kontrolliert. Es findet keine vorgängige Genehmigung von Schutzkonzepten statt.

In unserem Newsticker auf www.sgmkverband.ch werden Sie stetig und aktuell informiert, auch über Neuigkeiten vom SECO oder BAG.

Anbei der aktuelle Massnahmenplan zum Downloaden.